Volltextsuche über Projekte

Erneuerbare Energien im Strom- und Wärmemarkt - Zwei Projekte zur Strategieentwicklung

Bedingt durch weiter zunehmende Einspeisungen durch REG- und KWK-Anlagen in die Stromnetze, bedarf es zusätzlicher integrativer Methoden. Im SUSTELNET Projekt wurden bereits europäische Rahmensetzungen unter diesem Aspekt untersucht. Dies soll noch intensiver betrachtet werden hinsichtlich der Interdependenzen zwischen den ökonomischen Faktoren der Akteure sowie den regulatorischen Rahmenbedingungen. U.a. sollen auch verschiedene Geschäftsmodelle untersucht werden.

Deutsch

RES e regions - Grüner Strom in elf europäischen Regionen

Projektergebnisse:
 

1. Es wurde eine sog. RES e map, einer detaillierten Aufstellung über vorhandene Anlagentechnik und Leistungsdaten zur regenerativen Stromerzeugung in der Region erstellt. Die aktuelle Version 2005 steht jetzt als Download bereit (s. "Technologielandkarte des Saarlands 2005 ").
 


2. Repräsentative Umfrage zu erneuerbaren Energien im Saarland

Deutsch

Lokale Biomasseverwertung und Energieeffizienz

„Initiierung von Projekten zur regionalen Nutzung erneuerbarer Energien“: Workshop auf dem Wendelinushof

Im Rahmen des Leader Projektes „Konzeptioneller Aufbau eines regionalen Innovationszentrums im Umfeld der erneuerbaren Energien sowie der rationellen Energienutzung“ sollen ein umsetzungsreifes Konzept und eine Machbarkeitsbetrachtung erstellt werden.

Workshopeinladung zum Download

Deutsch

SOLLET - Solar unterstützte Pelletsheizung

Das im Juli 2003 gestartete europäische Projekt SOLLET zur Erschließung neuer Märkte für solar-unterstützte Holzpelletsheizungen baut ein Netzwerk von Firmen, Forschungsinstituten und Kommunen aus bisher fünf verschiedenen Ländern Europas auf.

Nun ist das Projekt abgeschlossen und Ergebnisse sowie ein Handbuch für Solar-Pelletsheizungen (in englischer Sprache) liegen vor.

Deutsch

Verallgemeinertes offenes Gebäudeautomationskonzept - VeroGak

Mit der Forschungsarbeit VeroGAK setzt das IZES die Entwicklung des Münchener Energiemanagementsystems (MEMS) fort. Das in München mit MEMS umgesetzte System basiert auf einem vom Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV) unterstützten Konzept und setzt das firmenneutrale Datenübertragungssystem (FND) als standardisiertes Protokoll ein.

Deutsch

Seiten