Bewertung von Ausschreibungsverfahren als Finanzierungsmodell für Anlagen erneuerbarer Energienutzung

Ausschreibungsverfahren sind ein komplexes ökonomisches Instrument, das theoretisch auch zur Finanzierung des Ausbaus erneuerbarer Energien genutzt werden kann. Sein Nutzen-Kosten-Verhältnis ist allerdings aktuell nicht belastbar wissenschaftlich abzuschätzen.

Der Endbericht steht auf der Homepage des Bundesverbandes Erneuerbare Energien e.V. zum Download bereit!

 

Laufzeit: 
02/2014 bis 05/2014
Kontakt: 
Arbeitsfeld: