Ideenwerkstatt Klimaschutz und Energiewende

Synergien und Wechselwirkungen zwischen Klimaschutz- und Energiewendezielen sowie Entwicklungen und Trends in Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft

                   – Ideenwerkstatt Klimaschutz und Energiewende

Durch eine Vernetzung verschiedener Akteursgruppen und die Einrichtung fach-, branchen- und gesellschaftsübergreifender Diskurse wird dieses Projekt mögliche Lösungen zur Umsetzung der Energiewende- und Klimaschutzziele aufzeigen, durch die Potenziale für zusätzliche Synergien und unterstützende Entwicklungen eröffnet werden können. Dabei werden im Lauf des Projekts relevante Themen im Bereich Klimaschutz und Energiewende identifiziert und definiert, die Potenzial für die Vernetzung und Synergieschöpfung mit anderen wirtschaftlichen und/oder gesellschaftlichen Trends und Themenfeldern haben. Hierzu werden entsprechende Themenvorschläge erarbeitet. Eine Auswahl dieser Vernetzungsthemen wird in themenspezifischen Workshops jeweils mit einem ausgewählten Kreis an Fachexperten diskutiert. Aus diesen Diskussionen wird das Projektkonsortium möglichst politiknahe und handlungsrelevante Empfehlungen erarbeiten, die der Auftraggeber (AG) im Nachgang für seine politische Arbeit und Argumentation nutzen kann.

Der Abschlussbericht zum Projekt Ideenwerkstatt kann hier heruntergeladen werden (>> zum Download).

Innerhalb der zweijährigen Projektlaufzeit wurden insgesamt fünf Vernetzungsworkshops mit zahlreichen Expert*innen durchgeführt. Aus jedem dieser Workshops wurden Handlungsempfehlungen für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) abgeleitet. Diese können hier heruntengeladen werden:

  • Handlungsempfehlungen aus dem Workshop "Neue Wohn- und Raumkonzepte. Wohnraum- und Flächennutzung im Zeichen von Energiewende und Klimaschutz", Berlin, 16.03.2017
    >> zum Download
  • Handlungsempfehlungen aus dem Workshop "(Neu-)Nutzung des öffentlichen Raums im Zeichen der Klimaschutzziele", Berlin, 13.07.2017
    >> zum Download
  • Handlungsempfehlungen aus dem Workshop "Alternative kommunale Finanzierungsmodelle für Investitionen in Energieeffizienz und Klimaschutz", Berlin, 09.11.2017
    >> zum Download
  • Handlungsempfehlungen aus dem Workshop "Deutschland im Wandel - Klimaschutz und Demographie", Berlin, 13.03.2018
    >> zum Download
  • Handlungsempfehlungen aus dem Workshop "Klimaschutz in den Alltag von Migrant*innen integrieren", Berlin 05.07.2018
    >> zum Download

Im Vorfeld der Workshops wurden 12 gesellschaftliche Trends ausgewählt, deren Vernetzungspotenzial mit dem Klimaschutz als besonders hoch eingestuft wurde. Die in diesem Zusammenhang entwickelten Themenpapiere können über die folgenden Links abgerufen werden:

 

Partner:
     arepo consult
     >> zur Homepage

 

Auftraggeber:
     Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
     >> zur Homepage

 

Laufzeit: 
09/2016 bis 08/2018
Arbeitsfeld: