IEA Wind TCP Task 28 - Fortführung der deutschen Beteiligung am IEA Wind TCP Task 28 Social Acceptance of Wind Energy (Phase 3)

Das Arbeitsfeld Umweltpsychologie vertritt das BMWi im Wind TCP Task 28 der Internationalen Energieagentur (IEA). Der Task, eine Arbeitsgruppe internationaler Akzeptanzforscher, beschäftigt sich mit der Akzeptanz von Windenergieanlagen und den dafür relevanten psychologischen Einflussfaktoren. Die Arbeitsgruppe trifft sich regelmäßig und erarbeitet vergleichende Bewertungen basierend auf den Erfahrungen und Forschungsergebnissen innerhalb der Taskländer. Relevante Themen betreffen Planungsprozesse sowie Akzeptanzfaktoren (Lärm, Landschaft, Beteiligung etc.) bei Wind on- und offshore sowie auch die Synthese von Forschungsmethoden.

 

Laufzeit: 
07/2017 bis 12/2019
Kontakt: 
Arbeitsfeld: