Klimaschutzkonzept für die Kreisstadt Merzig

 
Im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) entwickelt die IZES gGmbH ein integriertes Klimaschutzkonzept für die saarländische Kreisstadt Merzig.


    

      Stadthaus Kreisstadt Merzig
 

Ziel

Übergeordnetes Ziel ist die Entwicklung einer integrierten Umsetzungsstrategie zur Ausweisung und Aktivierung von Optimierungs- und Ausbaupotentialen in den Teilbereichen Energieeinsparung und –effizienz sowie Erneuerbare Energien. Das Vorhaben resultiert in konkreten Maßnahmeplänen mit der Ausweisung von eingesparten CO2-Emissionen.


Eckpunkte der Machbarkeitsstudie

  • Energie- und ressourcenorientierte Bestandsaufnahme für die Bereiche der regionalen energetischen Ver- und Entsorgung sowie Mobilität
  • Analyse der abzuleitenden Handlungsfelder mit der hieraus resultierenden CO2-Bilanz
  • Strategie- und Projektentwicklung unter Betrachtung der wirtschaftlichen und technischen Machbarkeit sowie einer ökologischen Verträglichkeitsprüfung; zusätzlich zu erwirtschaftende regionale Wertschöpfungen werden implizit herausgearbeitet
  • Ableitung eines detaillierten Maßnahmeplans im Rahmen einer übergeordneten Roadmap einschließlich Empfehlungen für einzelne Energieszenarien

Durch den ausdrücklichen Partizipationsansatz des Vorhabens wird die Identifizierung der Bürger und Entscheidungsträger mit dem Konzept einer Null-Emissionsstadt Merzig vorbereitet. Insbesondere die frühzeitige Gründung von Arbeitsgruppen, die den Bürgern die aktive Mitarbeit an der Datenerhebung, Öffentlichkeitsarbeit und möglichen Betreibermodellen ermöglicht, können bestehende Einwände der Betroffenen im Vorfeld erfasst und angepasste Lösungsmodelle entwickelt werden.

                                       
                                Blumenmarkt Kreisstadt Merzig                                                                  Spatenstich der Bioerdgasanlage Merzig

 

Veranstaltungen und Veröffentlichungen

  • 06.07.2012: Abschlusspräsentation zur Klimaschutzkonzeptstudie der Kreisstadt Merzig im Rahmen einer kreisstadtverwaltungsinternen Sitzung
  • 11.07.2012: Übergabe der "Klimaschutzstudie Kreisstadt Merzig" an den Oberbürgermeister Dr. Alfons Lauer.
    Die Konzeption wird in Folge den städtischen Gremien vorgestellt mit dem Ziel einer politischen Beschlussbildung. 

 

                           
                            Katja Weiler (IZES gGmbH), Dr. Alfons Lauer (OB Kreisstadt Merzig), Prof. Frank Baur (IZES gGmbH)

 

 

Gefördert von:                                                                                   Projektträger:

           

 

Auftraggeber:
Stadtverwaltung Kreisstadt Merzig

Projektleitung:
IZES gGmbH

Projektpartner:

  • Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (Ifas)
  • ATP Axel Thös PLANUNG

 

Laufzeit: 
06/2010 bis 12/2011
Kontakt: