KomInteg - Nachhaltige Integration von Bioenergiesystemen im Kontext einer kommunalen Entscheidungsfindung

Kommunale Stoff- und Energieströme werden bislang vielerorts nur unzureichend genutzt, obwohl die Nutzungspotenziale in den Kommunen allseits bekannt sind.
Woran dies genau liegt und inwiefern die Kommune v.a. als verantwortlicher Entscheidungsträger für die Flächennutzungs- und Bauleitplanung auf die optimale Nutzung der vorhandenen Biomassepotenziale Einfluss nehmen kann, möchte das Projekt KomInteg beleuchten.
Zu diesem Zweck werden die spezifischen Wirkungen einer Integration von Biomassetechnologien in unterschiedlichen kommunalen Ausgangssituationen im Kontext der nationalen Zielsetzungen analysiert und entsprechende Handlungsmöglichkeiten zur energetischen Biomassenutzung sowie zur Optimierung der bereits implementierten Biomassesysteme aufgezeigt. Das Projekt berücksichtigt dabei im Vergleich zu bisherigen Bioenergie-Projekten Fragestellungen hinsichtlich der kommunalen Planung, der Akzeptanz sowie der finanziellen Beteiligung an Bioenergie-Projekten.
Zentrales Ziel des Projektes ist dabei die Übertragbarkeit der erzielten Ergebnisse auf andere Kommunen oder auch auf andere Organisationsebenen, wie etwa Regionen.

Weitere Informationen zum Vorhaben finden Sie hier zusammengestellt!

 

Das Vorhaben wurde abgeschlossen. Der Abschlussbericht steht Ihnen hier als Download (25 MB) zur Verfügung.

 

 

Förderung:

 

 

 

Koordiniert von:                                     Wissenschaftlich begleitet von:

                                        

 

 

Laufzeit: 
11/2012 bis 10/2014
Arbeitsfeld: