MakroBiogas

Analyse der gesamtökonomischen Effekte von Biogasanlagen
Wirkungsabschätzung des EEG

Die durch das EEG bislang ausgelösten Impulse generieren direkt und indirekt relevante ökonomische Effekte in nicht energiewirtschaftlichen Bereichen. Im Besonderen sind bei Biogas neben den Strom-/Wärmemärkten der Agrarsektor, der Entsorgungssektor, der Naturschutz und die Wasserwirtschaft zu benennen. Diese Sektoren verfügen jeweils für sich über eigene Finanzierungsgrundlagen, welche durch energiewirtschaftliche Vergütungen (und hier insbesondere durch die des EEG) potenziell entlastet wurden bzw. werden.

Es soll daher eruiert werden, ob im Agrar- und Entsorgungssektor die Förderung der biogenen Stromerzeugung für Biogasanlagen auch anteilig über andere Instrumente finanziert werden kann, um dadurch die Umlage des EEGs zu entlasten bzw. die erforderliche Förderhöhe argumentativ zu hinterlegen. Die Graphik gibt Aufschluss über die Wirkbeziehungen von Biogas, die dazu analysiert werden sollen. Ziel ist es somit, die Refinanzierung von Biogasanlagen transparent zu beschreiben.


Ökonomischer Einfluss der energetischen Nutzung von Biomasse auf identifizierte Sektoren (Quelle: IZES gGmbH)

 

Zu diesen Sachverhalten und Folgerungen liegen zwei parallel bearbeitete Kurzstudien (IZES 2016 & DBFZ 2016) vor, deren Ansätze im Rahmen der hier vorgestellten Projektskizze zusammengeführt und weiterentwickelt werden sollen.

Im ersten Schritt werden die volkswirtschaftlichen Grundlagen und die sektorale Finanzierungsinstrumente ausgewertet mit der Zielsetzung, die sektoralen ökonomischen Effekte von Biogasanlagen außerhalb der Strommärkte zu bestimmen. Im dritten Teil werden Szenarien künftiger Biogasanlagen-Bestandsentwicklungen bis 2035 erstellt, um im Abschluss eine Gesamtschau zu den potenziellen Folgen des aktuellen Handelns zu beschreiben. In dieser gilt es, die ökobilanziell, ökonomisch / sozio-ökonomisch wirksamen Effekte zu interpretieren und Empfehlungen für Praktiker sowie weiteren Handlungsbedarf abzuleiten.

 

Arbeitspakete

AP 1: Projektkoordination

AP 2: Wirtschaftliche Grundlagen und sektorale Finanzierungsinstrumente

AP 3: Analyse der sektoralen ökonomischen Effekte von BGA außerhalb der Strommärkte

AP 4: Szenarien künftiger Biogasanlagen - Bestandsentwicklungen bis 2013

AP 5: Analyse der Flächen- & Ressourcenbezogenen sowie ökobilanziellen Effekte

AP 6: Gesamtschau zu den potenziellen Folgen des aktuellen Handelns

 

Förderung

              

 

Partner

  • UFZ GmbH
  • DBFZ gGmbH

 

Laufzeit: 
10/2017 bis 09/2018
Kontakt: 
Arbeitsfeld: