ReNu2Farm - Nutrient Recycling - from pilot production to farms and fields

Wir erstellen Ihr Werbevideo!

Für Düngemittelhersteller mit Einsatz einer Nährstoffrückgewinnung

Video Ihrer Erfolgsgeschichte

Innerhalb des Projektes ReNu2Farm werden bis max. 5 Videos über Erfolgsgeschichten erstellt. Bei diesen Erfolgsgeschichten handelt es sich um Geschichten aus Unternehmen, die innovative Technologien zur Rückgewinnung von Nährstoffen (N, P, K...) aus Wirtschaftsdüngern oder anderen organischen Reststoffen einsetzen, um so aufbereitete organische Dünger zu produzieren.

Nutzen Sie die Chance und präsentieren Sie Ihre Erfolgsgeschichte!

Sie und Ihr Unternehmen können dieses Video ausschließlich in vollem Umfang nutzen. Wir werden Ihr Video anschließend auch als Erfolgsgeschichte bei verschiedenen Symposien, Präsentationen, Netzwerken... im Bereich der Nährstoffrückgewinnung weitergeben. Zu diesen Gelegenheiten erwarten wir Produzenten, Händler, Landwirte aber auch Vertreter aus der Politik.

Informationen, die wir - in Absprache mit Ihnen - in unseren Videos beschreiben möchten, sind:

  • das Ausgangsmaterial
  • Art der zurückgewonnenen Nährstoffe
  •  die Region (auf Projektebene), in der Ihr Unternehmen angesiedelt ist.


Interessiert?

Nutzt Ihr Unternehmen bereits die Rückgewinnung der Nährstoffe zur Produktion organisch aufbereiteter Dünger und möchten Sie ein kostenloses Werbevideo erhalten?

Bewerben Sie sich!

Bewerben können Sie sich bis zum 27. Februar über den folgenden Link

https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=5_GpV0FhWEOq60DlGCXjaeoSOtOuBFVMgbFCDpW9kW9UMFM2M05RNzNZSEZTNUE1WjZLTjVPRjA3US4u

 

Mehr Informationen

Wenn Sie Fragen dazu oder weitere Informationen über Nährstoffrückgewinnung und Produktion von aufbereiteten organischen Düngemitteln im Allgemeinen haben, wenden Sie sich bitte an uns:

Kontakt Deutschland
Katharina Laub: E laub @izes.de oder T +49 (0)681 84497213

Kontakt International
Inès Verleden: E ines.verleden@inagro.be oder T +32 (0)51 273384
Sander Vandendriessche: E sander.vandendriessche@inagro.be oder T +32 (0)51 140329

 

Unser Projekt ReNu2Farm und die Rolle der Videos

Dieses INTEREG NWE-Projekt zielt darauf ab, die Rückgewinnung der Nährstoffe Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K) zu erhöhen. Bisher nutzt die Landwirtschaft hauptsächlich unverarbeiteten Wirtschaftsdünger oder mineralische Düngemittel. Bei P-Dünger ist die Europäische Union (EU) stark von Importen abhängig. Zudem erfordert die Herstellung von N-Dünger viel Energie. Paradoxerweise gibt es in Nordwesteuropa (NWE) mehrere Regionen mit einem Überschuss an Nährstoffen.
Allerdings gibt es bereits Techniken zur Nährstoffrückgewinnung und zur Produktion von aufbereiteten organischen Düngeprodukten, die von den Landwirten bisher jedoch kaum genutzt werden. Im Rahmen dieses Projektes möchten wir professionelle Werbevideos von Unternehmen drehen, die bereits Dünger aus rückgewonnenen Nährstoffen herstellen. Diese Unternehmen werden dann als Erfolgsgeschichten fungieren. Diese Werbevideos zeigen anderen Produzenten, Düngemittelhändlern, Landwirten... die Vorteile und möglichen Chancen von aufbereiteten organischen Düngemitteln. Auf diese Weise wollen die Forscher einen weiteren Beitrag dazu leisten, Kreisläufe zu schließen.


 

Ausgangssituation

In Nordwesteuropa werden derzeit 5,4 Mt N und 0,4 Mt P an Mineraldünger auf landwirtschaftlichen Flächen ausgebracht. Mineraldünger wird zu fast 100% aus dem Ausland importiert und nur ca. 5% der insgesamt in der Region ausgebrachten Düngemengen basieren auf organisch recycelten Materialien. Während P und K limitierte Ressourcen sind, ist die Produktion von N-Düngern sehr energieaufwändig. Obwohl Rückgewinnungstechnologien zur Verfügung stehen, ist die Anwendung der Düngeproduktion durch die Landwirtschaft noch weit unter ihrem Potenzial.


Projektziele

Ziel des Projektes ist es, durch die Schließung von Stoffstromkreisläufen Mineraldünger zu substituieren sowie durch die Förderung einer bedarfsgerechten Nährstoffausbringung einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Landbewirtschaftung zu leisten.


Projektinhalte

Mit dem Einsatz spezieller Verfahren wird ein organisches Düngeprodukt entwickelt, welches an die im Projekt ermittelten Bedürfnisse der Akteure (Landwirtschaft, Vertrieb, Beratung) angepasst ist und als Substitut zu Mineraldünger eingesetzt werden kann. Ziel ist der Aufbau einer Wertschöpfungskette für organisch recycelte Dünger. Zur Etablierung nationaler und internationaler Märkte werden auch rechtliche, ökologische und sozio-ökonomische Barrieren berücksichtigt. Zudem gilt es, Regionen mit Nährstoffüberschuss und Nährstoffmangel zu identifizieren und einen Nährstoffaustausch unabhängig nationaler Grenzen zu etablieren. Die Erkenntnisse werden in Form von Handlungsempfehlungen für die Politik sowie eines Anwendungsleitfadens für die Praxis zusammengefasst. Alle Projektaktionen bilden die Basis für die Entwicklung regionaler Markteinführungsstrategien.

 


Projektkonsortium, Kick off-Meeting

 

Alle Informationen zum Vorhaben finden Sie auch auf der Homepage von Interreg North-West Europe.
>> zur Homepage

 

Downloads

  • Projektkurzbeschreibung
    >> zum Download
  • Bedarfsorientierte Düngemittel für regionale Nachfrage: Nord-west Europa hat einen Bedarf an recycelten organischen Düngern. Pressemitteilung, 28.10.2019
    >> zur Pressemitteilung

 


 

Projektpartner:

  • University Limerick
  • Cork Institute of Technology
  • ARVALIS Institut du végétal
  • Soil Concept S.A.
  • Outotec GmbH
  • Nutrienten Management Instituut BV
  • Ghent University
  • Inagro
  • Institute of Technology Carlow

 

 

Fördermittelgeber:

                                               

 

Laufzeit: 
09/2017 bis 12/2020
Kontakt: 
Arbeitsfeld: