SEDIS - ETVS-Verfahren zur Vergasung von Klärschlamm

Zusammen mit Partnern wird das IZES die messtechnische Begleitung einer Pilotanlage sowie die Projektkoordination während der Projektlaufzeit übernehmen.

Das ETVS-Verfahren (Entwässern –Trocknen – Vergasen – Stromerzeugen) ist ein Verfahren zur dezentralen Umwandlung von flüssigen, aber auch pastösen und festen biologischen Reststoffen (z.B. Klärschlamm, Altholz) in elektrische Energie und mineralische Asche direkt am Ort der Entstehung. Im Projekt SEDIS wird das Verfahren am Beispiel des biologischen Reststoffs Klärschlamm (KS) dargestellt.

Die Entsorgung von Klärschlamm befindet sich heute, bedingt durch die Diskussion über Schwermetallgehalte, Hormone, BSE sowie der Maul- und Klauenseuche, an einem Scheideweg. Einige Staaten verlassen bereits zum jetzigen Zeitpunkt den Entsorgungspfad Landwirtschaft und Landschaftsbau und wenden sich der thermischen Verwertung zu.

Auch unter Kostenaspekten erscheint das ETVS-Verfahren optimal: Ein wesentlicher Kostenreduzierungsaspekt ist die Einsparung einer Schlammstabilisierungsanlage. Die "Stabilisierung / Hygienisierung" erfolgt durch die thermische Verarbeitung. Eingedickter, unstabilisierter Rohschlamm kann mit dem eingesetzten Hydrosoft- Hochdruck-Entwässerungs-Verfahren bereits auf einen Trockensubstanzgehalt (TS) von ca. 30 % TS entwässert werden. Der so entwässerte Rohschlamm bildet die energetische Grundlage für die nachfolgende thermische Verarbeitung. Die dabei erzeugten Filterkuchen werden mit internen Prozessabwärmen in einem Wirbelschichttrockner indirekt getrocknet. Die organischen Bestandteile des Klärschlamms werden anschließend in einer ebenfalls atmosphärischen Wirbelschichtanlage vergast. Der mit dem gereinigten Produktgas in einer KWK-Anlage erzeugte Strom wird zur Deckung des Eigenbedarfs der Kläranlage bereitgestellt.

>> Mehr Information (PDF)

>> More information (PDF)

Auftraggeber:
          Europäische Kommission

Partner:

  • CET e. K.
  • Bisanz Anlagenbau GmbH
  • Choquenet SA.
  • L.E.E. s.àr.l.
  • SEDIS EWIV

 

Laufzeit: 
01/2003 bis 12/2006
Kontakt: 
Arbeitsfeld(er):