Teilaktualisierung des integrierten Klimaschutzkonzeptes (KSK) des Regionalverbandes Saarbrücken

Hintergrund

Das aktuelle integrierte Klimaschutzkonzept (KSK) für das Verbandsgebiet des Regionalverbandes Saarbrücken wurde im Jahr 2014 im Rahmen des Programmes zur Nationalen Klimaschutzinitiative "Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen" erstellt. Da das integrierte Klimaschutzkonzept in seiner jetzigen Fassung älter als 36 Monate ist, ist eine Fortschreibung und Aktualisierung notwendig.

Die IZES gGmbH war damals offizieller Auftragnehmer für das KSK und wurde nun vom Regionalverband Saarbrücken (AG) beauftragt, das integrierte Klimaschutzkonzept zusammen mit ARGE SOLAR e.V. zu aktualisieren.

           


Lage des Regionalverbandes Saarbrücken im Saarland
(Quelle: Regionalverband Saarbrücken)

 

Projektziel

Ziele der Aktualisierung des Klimaschutzkonzepts sind somit neben der Analyse und Bewertung der energetischen Ausgangssituation, Maßnahmen für den Regionalverband Saarbrücken zu entwickeln, um eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 90% bis zum Jahr 2050 zu erreichen.

Ausgangsbasis ist die Erstellung einer Energie- und CO2-Bilanz und die Auswertung der Umsetzung des aktuellen Klimaschutzkonzeptes. Anschließend werden ein Referenzszenario und ein Klimaschutzszenario modelliert.

Schwerpunkt der Aktualisierung ist die Ausarbeitung der umsetzungsorientierten Maßnahmen in verschiedenen Handlungsfeldern. Die Entwicklung der Maßnahmen erfolgt beteiligungsorientiert. Workshops mit unterschiedlichen lokalen und regionalen Akteuren sind geplant.

 

Projektarbeit

Entsprechend der Aufgabenstellung wird die Studie in fünf inhaltliche Arbeitspakete gegliedert:

  • AP 1 Energie- und CO2-Bilanz
  • AP2 Potenzialanalyse, Szenarienüberprüfung und THG-Minderungsziele
  • AP 3 Maßnahmenkatalog
  • AP 4 Controlling-Konzept
  • AP 5 Kommunikationsstrategie und Konzept Öffentlichkeitsarbeit

 

Partner

  • ARGE SOLAR e.V.

Auftraggeber

  • Regionalverband Saarbrücken

 

Laufzeit: 
10/2020 bis 12/2020
Kontakt: 
Arbeitsfeld: