Smart Metering: Werkzeug zum Energiesparen?