Home | Impressum | IZES |   

Wir über uns

Das seit 1996 bestehende Prüflaboratorium für Solartechnik TZSB (Testzentrum Saarbrücken) der IZES gGmbH wurde im August 2001 als Prüfstelle für (thermische) Solaranlagen und ihre Einzelkomponenten akkreditiert und erfüllt die Anforderungen nach DIN EN ISO/IEC 17025. Regelmäßige Überwachungsaudits gewährleisten dabei die hohen Qualitätsanforderungen. Die bisher letzte Überwachung des Prüflabors erfolgte im September 2012 durch einen von der DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) beauftragten Begutachter.

Seit Anfang 2003 ist das TZSB außerdem berechtigt, sämtliche Prüfungen für das europäische Qualitätslabel für solarthermische Kollektoren und Komplettanlagen „Solar KEYMARK" durchzuführen. In diesem Zusammenhang werden auch die Produktionsstätten und deren Qualitätsmanagementsysteme einer Werksinspektion und regelmäßiger Nachbegutachtungen durch als Inspektoren anerkannte Mitarbeiter des TZSB unterzogen. Die Zertifizierung auf Basis der Prüf- und Inspektionsberichte des TZSB erfolgt durch den Zertifizierer TÜV Rheinland / DIN CERTCO. Darüber hinaus können sämtliche Prüfungen und Zertifikate (z.B. Kollektormindestertragsbescheinigungen) für Solarkollektoranlagen angeboten werden, die zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt werden.

2009 erfolgte zudem die Prüfstellenanerkennung durch die US-amerikanische SRCC (Solar Rating & Certification Corporation), welche die Möglichkeit bietet, am TZSB Solarthermiekomponenten für eine zertifizierte Zulassung in den USA zu prüfen. Ehemals an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) des Saarlandes angesiedelt, ist das TZSB seit Juli 2010 nun ebenfalls im IT Park Saarland ansässig. Hier stehen 150 m² Laborfläche und 15 x 30 m Prüfdachfläche zur Verfügung, um Prüfungen thermischer Solaranlagen und deren Einzelkomponenten durchzuführen. Das Testzentrum verfügt nun aktuell über Prüfstände zur gleichzeitigen Durchführung von Leistungsuntersuchungen an bis zu zehn Solarkollektoren, einem Warmwasserspeicher und bis zu vier kompletten thermischen Solaranlagen zur Trinkwassererwärmung. Das Leistungsspektrum umfasst die komplette Bandbreite an Qualitätsprüfungen im Solarthermiebereich entsprechend europäischer und internationaler Normen. Darüber hinaus können kundenspezifische Untersuchungen an thermischen Solarkollektoren, -speichern und -systemen, (Prototypenuntersuchungen) sowie an Nassläuferpumpen durchgeführt werden.

In 2012 wurden die Kollektorleistungsprüfstände um einen Prüfstand zur Ermittlung der Leistungsfähigkeit bei Betriebstemperaturen oberhalb von 100 °C bis 160 °C durch Aufbau eines Druckwasser-Prüfkreises ergänzt, was über die aktuellen Normanforderungen hinaus geht. Dies trägt aktuellen Kundenaufträgen und der Entwicklung der Solarthermie in Richtung konzentrierender Systeme zur Erhöhung der Betriebstemperaturen Rechnung.

Der Scope der Prüfstellenakkreditierung durch die DAkkS entsprechend DIN EN ISO/IEC 17025 umfasst folgende Prüfungen:

Neben dem Qualitätsnachweis durch die vorliegende DAkkS-Akkreditierung nimmt das TZSB auch regelmäßig an Ringversuchen teil. So nahm das TZSB im Rahmen des EU-geförderten Projektes QAiST (Quality Assurance in Solar Thermal Heating and Cooling Technology) neben 11 weiteren Instituten an einem europäischen Ringversuch von Sonnenkollektoren und Solaranlagen teil. Es wurden dabei unterschiedliche Kollektortypen und Solaranlagen geprüft und die Ergebnisse vom unabhängigen Institut IfEP (Institut für Eignungsprüfung) analysiert und ausgewertet. Dem TZSB wurde nach Abschluss aller Prüfungen und Auswertungen im Mai 2012 eine erfolgreiche Teilnahme bestätigt. Im Juli 2013 startet der erste Ringversuch zur Prüfung von solaren Warmwasserspeichern nach EN 12977, an dem neben dem TZSB sechs weitere europäische Prüflabore teilnehmen, die auf diesem Gebiet führend sind.

Das TZSB ist zur Aufrechterhaltung des Know-Hows bei der Anwendung der Prüfverfahren und zur Mitarbeit bei der Verbesserung der Prüfnormen und Zertifizierungsverfahren und in mehreren Netzwerken und Ausschüssen vertreten:

Der steigende Anteil von Prüfaufträgen aus dem nicht-europäischen Ausland hat dazu geführt, dass Werksinspektionen und Probenahmen nun auch von anerkannten Kooperationspartnern (v.a. im asiatischen und australischen Raum) durchgeführt werden. Das TZSB wurde im Rahmen seiner Aktivitäten auch in vermehrtem Maße angefragt, Solar-Prüfstellen für die normgerechten Leistungs- und Qualitätsprüfungen an verschiedenen Standorten im Ausland aufzubauen. Ein am TZSB geplanter und aufgebauter Prüfstand zur Solarkollektorprüfung konnte z.B. im März 2011 am IRI (Industrial Research Institute) in Beirut/Libanon in Betrieb genommen werden. Im Rahmen dieser Aktivitäten wurde das Testzentrum u.a. von Delegationen aus Malaysia, Südkorea und Marokko besucht, wobei das entsprechende Angebot vorgestellt wurde. Derzeit befinden sich einige Projekte in der Ausschreibung. 


Die Forschungsgruppe für Angewandte Solartechnik, geleitet von Danjana Theis, nutzt die Infrastruktur des TZSB (Testzentrum für thermische Solaranlagen), um F&E-Projekte und Aufgaben im Bereich des Know-how-Transfers zu realisieren. Mehr dazu auf unserer Forschungsruppenseite!

 


Top | Zurück | © TZSB Testzentrum Saarbrücken