BMWK-Fachtagung "Klimaschutz durch Abwärmenutzung"


BMWK-Fachtagung "Klimaschutz durch Abwärmenutzung"
Themenschwerpunkt "Abwärme in der Hamburger Wärmeversorgung"

Location: Hamburg // Ehemaliges Hauptzollamt
Hybrid-Veranstaltung

Termin: 5. Oktober 2022 ● 9:00 bis 17:15 Uhr

Einlass: 8:30 Uhr

 

Die Tagung wird am 5. Oktober im ehemaligen Hauptzollamt in Hamburg stattfinden. Die Hansestadt hat 2019 mit der Rekommunalisierung der Fernwärme einen großen Transformationsprozess zur Defossilisierung der städtischen Wärmeversorgung eingeleitet. Mit einem Maßnahmenmix aus Kohleausstieg, Sektorenkopplung, dem Ausbau erneuerbarer Energien sowie dem Einsatz großer Wärmespeicher soll das Ziel einer klimaneutralen Fernwärmeversorgung bis zum Jahr 2045 umgesetzt werden. Der Einbindung von Abwärme aus industriellen und weiteren Quellen in die Fernwärme kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu.

Christian Maaß, Leiter der Abteilung "Wärme, Wasserstoff und Effizienz" im Bundeswirtschaftsministerium wird die Tagung mit einer Eröffnungsrede einleiten.

Im Anschluss widmet sich der erste Teil der Veranstaltung dem Themenschwerpunkt „Kommunale Wärmewende in der Hansestadt Hamburg“. Es werden Beiträge zu einzelnen Standorten bzw. Projekten der Abwärmenutzung (Ein- und Auskopplung, Speicherung, Transport) in Hamburg gezeigt. Neben den technologischen Besonderheiten der jeweiligen Projekte werden abwärmerelevante Aspekte wie standortspezifische Herausforderungen, ökonomische und juristische Besonderheiten, regulatorische Fragen etc. aufgegriffen.

Nach der Mittagspause geht es mit aktuellen Abwärmethemen aus dem gesamten Bundesgebiet weiter. Es werden Förderprogramme und juristische Fragestellungen sowie laufende oder unlängst abgeschlossene Projekte mit Abwärmeschwerpunkt aus Forschung, Fach-Netzwerken, Beratung sowie der Energieversorgung in Deutschland vorgestellt.

 

PROGRAMM

 

TAGUNGSBLOCK I  -  ABWÄRME ALS BAUSTEIN DER HAMBURGER WÄRMEWENDE  [9:00 - 12:15 UHR]
Begrüßung und kurze Erläuterung zur Veranstaltung
Prof. Dr. Matthias Reckzügel, Hochschule Osnabrück

Eröffnungsrede
Christian Maaß, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Abwärme aus multivalenten Quellen: Schlüssel zur Dekarbonisierung des Hamburger Fernwärmesystems
Burkhard Warmuth, Hamburger Energiewerke

Speichern, Glätten, Auftoppen: Herausforderungen der Abwärmeintegration im großstädtischen Kontext
Dr. Ulrich Liebenthal, Hamburger Energiewerke

Industriewärme für die Hamburger Fernwärmeversorgung | Aktueller Stand des Großprojekts
Christian Hein, Aurubis
 


KAFFEEPAUSE

 


Wärmepumpe Dradenau - Konzept und aktueller Stand
Dr. Gunnar Hansen, Hamburg Wasser

Die Rolle der Abwärme im Wärmemarkt der Zukunft
Dr. Tobias Zimmermann, Hamburg Institut Consulting

Politischer Blick auf die Hamburger Wärmewende
Jens Kerstan, Umweltsenator von Hamburg, Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft

 


MITTAGSPAUSE

 


TAGUNGSBLOCK II  -  ABWÄRME AKTUELL  [13:15 - 15:00 UHR]

Abwärme als Dekarbonisierungsoption: Ihre Rolle in der kommunalen Wärmeplanung und den Förderprogrammen des BMWK
Kerstin Deller, Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz

Industrielle Abwärmepotenziale erschließen - Erfahrungen und Ansätze des Kompetenzzentrums Baden-Württemberg
Dr. Erik Heyden, Umwelttechnik BW

Abwärmenutzung in der Praxis. Umsetzungsbeispiele aus den Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerken (IEEKN)
Miha Jensterle, Adelphi

Industrial heat pumps in Japan
Peter Beck, ECOS

 


KAFFEEPAUSE

 


TAGUNGSBLOCK III  -  ABWÄRME AKTUELL  [15:20 - 17:15 UHR]

Energie- und stromsteuerrechtliche Hemmnisse bei der Integration industrieller Abwärme in die kommunale Wärmeversorgung
Vanessa Gläser, von Bredow Valentin Herz

Energieeffiziente Regelung von Absorptionskälteanlagen und -wärmepumpen in Abwärmenetzen
Dr.-Ing. Jan Albers, TU Berlin

Nutzung von Abwasserwärme im Ablauf kommunaler Kläranlagen als Potenzial für die Wärmewende. Erkenntnisse aus einer Standortanalyse für das Land Baden-Württemberg
Sebastian Blömer, ifeu

Adsorptionskälteanlagen als effiziente und integrierte Abwärmenutzung - Anwendungsspektrum und Systembeispiele
Dr. Franka Kretschmer, Fahrenheit GmbH

Abwärme als zentraler Beitrag zur Wärmewende. Anspruch und Wirklichkeit
Martin Bornholdt, DENEFF

 

Moderation der Fachtagung
Prof. Dr. Matthias Reckzügel, Hochschule Osnabrück

 

Programm zum Download
>> zum PDF
 

Bitte beachten Sie: Die Tagung wird einem hybriden Format durchgeführt werden. Sie können entweder in Präsenz vor Ort teilnehmen oder sich online einwählen. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, welche Art der Teilnahme Sie persönlich bevorzugen würden. Auf einen persönlichen Besuch von Ihnen vor Ort freuen wir uns ganz besonders!

Die Login-Daten für den Online-Zugang erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung im Vorfeld der Tagung.

Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenfrei.

Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen. Bitte geben Sie an, ob Sie eine digitale Teilnahme oder eine Teilnahme in Präsenz bevorzugen.

 

Rückfragen und Anmeldung bitte an:

Michaela Schlichter
schlichter@izes.de
+49 (0)681-844 972-73

 

Inhaltlicher Ansprechpartner:

Patrick Hoffmann
hoffmann@izes.de
+49 (0) 681-844 972-39

Deutsch
Mittwoch, Oktober 5, 2022